Find dine farver

New series

*Find dine farver*

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Finde Deine Farben.

Reisefarben.

Lebensfarben.

Chalk Paint.

Gefunden im Shop des Ringkøbing Museums.

Sommeratelier am Meer.

Experimente mit Kreidefarbe.

Reiseerinnerungen.

Farben für den Winter.

Falls Ihr mehr darüber wissen wollt:

Hier ein kleines Interview mit dem Kulturmagazin „Der Blaue Ritter„.

*Meine phantastischen Bremer Stadtmusikanten*

Eines der berühmtesten Zitate** aus dem Grimm Märchen

*Die Bremer Stadtmusikanten* lautet :

„Wir gehen nach Bremen,
etwas Besseres als den Tod findest Du überall;
du hast eine gute Stimme,
und wenn wir zusammen musizieren,
so muss es eine Art haben.“

**Esel zum Hahn

Von den allgegenwärtigen Stadtmusikanten in Bremen inspiriert – im Schnoorviertel in jeder erdenklichen (Kitsch)variante zu *bewundern* – ist diese kleine Assemblage-Serie *Meine phantastischen Bremer Stadtmusikanten* entstanden …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Home is where the heart is #Heimat #Europa #Art #Collage

Gesellschaftliche Entwicklungen,

Trends und Gegentrends,

Werbung als Spiegel der Gesellschaft und die Frage

Was ist Heimat in einer globalisierten Welt?“ beschäftigen mich schon lange…

Wie der geneigte Leser auch z.B. hier nachlesen kann.

Zur Zeit arbeite ich an meiner neuen Serie *Heimat Europa*

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In meinen Collagen und Assemblagen verarbeite ich Ausschnitte und Ausrisse aus Magazinen, Zeitungen, Broschüren, Werbemitteln…, alte Oblaten, Briefmarken, und kleine Fundstücke, z.B. vom Flohmarkt.

Für mich sind das alles spannende Zeitdokumente, die ich in neue Zusammenhänge füge. Zeitkritisch.

Und meistens mit Humor*

*Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Falls zufällig noch jemand ALTE EUROPA-Briefmarken übrig hat, freue ich mich über Kontaktaufnahme unter: teena(at)kulturplaneten.de

Ausstellungsmacher und/oder Künstler, die Interesse an einer *Heimat Europa* (Gemeinschafts-)Ausstellung haben, dürfen sich natürlich auch sehr gern melden…

Künstlerzimmer c/o Hof & Gut bis Ende Mai. #Ausstellung #Jesteburg

Freue mich sehr, dass ich erneut in einem Künstlerzimmer c/o Hof & Gut ausstellen kann. Vielen Dank an Johanna Coleman und das Team von Hof & Gut! Von morgen an bis Ende Mai gibt es Neues zu entdecken – bei Interesse könnt Ihr die Bilder „direkt von der Wand“ kaufen. social art: Ich spende 20 Prozent des Collage-Verkaufserlöses an Jugend Aktiv e.V. in Jesteburg für das Projekt „Kinder…spielen Klassik“, im Rahmen dessen im Sommer 2015 die Oper „Alcina“ von Georg Friedrich Händel aufgeführt wird. Details dazu unter http://www.kinder-spielen-klassik.de/

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch zwei Werke aus der Serie FRAG MENTE sind vor Ort zu sehen. Es handelt sich bei den Collagen um Mischtechnik, Tapete, Fundstücke, Fragmente. Ich spiele mit dem Begriff Fragmente und mit echten Fragmenten (Bruchstücken, Überbleibseln). Mente“ bedeutet im Italienischen [1] der Geist, der Verstand [2] das Gedächtnis, der Sinn [3] Person: der Kopf. FRAG MENTE, ergo: Frag` deinen Geist, Verstand… Öffnungszeiten Hofrestaurant Stub’n:

Montag bis Freitag ab 17.00 Uhr geöffnet, Küche von 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr Samstag und Sonntag ab 12.00 Uhr geöffnet, Küche von 12.00 Uhr bis 21. 30 Uhr Restaurant / Künstlerzimmer immer bis 23 Uhr! Hof & Gut Jesteburg liegt am Rande des Naturparks Lüneburger Heide. Die anspruchsvoll sanierte und modernisierte historische Hofstelle umfasst 85 Hektar und bringt ökologische Landwirtschaft, Gastronomie, Gästezimmer, Reitbetrieb, generationenübergreifendes Wohnen sowie Kunst und Kultur unter ein Dach. Das Ensemble lädt Gäste ein zu Genuss, Entschleunigung, Erholung im Schlaf und dem Erleben von kultureller Vielfalt inmitten schöner Natur.

#100WaysToUseABra *Meine phantastischen Möpse*

100 Ways to use a Bra

ARTE Creative ruft auf zum Wettbewerb #100WaysToUseABra und ich mache mit:

Dies ist mein Beitrag aus der Collage-Serie „Meine phantastischen Möpse„:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine ironische Auseinandersetzung mit Schönheitsidealen und der Doppeldeutigkeit von Möpsen (Hunde + Brüste).

Ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr für mich abstimmt, denn: „Der beste Vorschlag findet einen Ehrenplatz in der Ausstellung „Body Talks – 100 Jahre BH“ im Frankfurter Museum für Kommunikation und wird mit einer 2-tägigen Reise für zwei Personen nach Frankfurt und Besuch der Ausstellung prämiert.“

WOW, da wäre ich gern dabei!

Herzlichen Dank auch für den local support an das Nordheide Wochenblatt!

TEENA_Wochenblatt 2014-10-30 um 19.10.00